Frühling auf dem Waldboden

Nachdem dieser Winter 2021/2022 mal wieder im Flachland kaum schöne Wintermotive bestehend aus Eis und Schnee geliefert hat, ist mittlerweile der Frühling im Wald eingezogen und hat einen üppigen Blütenteppich in das Einheitsgrau und Braun gezaubert. Dank der Überflutungen des letzten Sommers in meinem heimischen Auwald wächst die Pflanzenpracht scheinbar besonders gut dieses Jahr, so das ich tatsächlich mal opulente Fotobedingungen vor der eigenen Haustüre vorfinde. Ist ja auch mal ganz schön keine lange Anfahrt zu seinen Motiven zu haben. - Zum Schluss noch ein Anachronismus als kleines Bonmot bevor ich euch auf meine neuen Bilder loslasse: es schneit draußen vor meinem Fenster während ich diese Zeilen schreibe und die Bilder hochlade. Das hat es den ganzen Winter nicht gemacht, aber jetzt wo alle Frühblüher da sind, kommt der Winter zurück mit einem Kälteeinbruch! Verrückt oder? - Viel Vergnügen jetzt beim Anschauen.